Trauerbegleitung - Isabell Becher

Info Trauerbegleitung

Jeder von uns hat mit Trauern und Loslassen zu tun! Das ganze Leben ist ein Trauern und Loslassen!

Vor der Geburt, als Säugling, als Kleinkind, als Kindergartenkind, als Schulkind, nach der Berufsausbildung, nach dem Studium, im Job, in der Familie, bei Freundschaften, Umzügen, Beziehungen, Ehen, Altenheime, Krankenhäuser, Krankheit. Bis zum Tod.


Es gibt immer wieder Brüche im Leben, sogenannte Sterbeprozesse.

Allerdings kann auch wie der Phoenix aus Asche etwas neues entstehen! Jede Kriese birgt eine Chance, die eigenen Ressourcen, Potenziale und Kraftquellen zu entdecken oder wieder zu entdecken.

Der Tod gehört wie die Geburt zum Leben dazu!

​Trauer nicht zulassen oder in der Trauer zerfließen, über sich hinauswachsen oder selbst zum klinischen Fall werden.

Diese beiden Polaritäten sind bei Trauer häufig anzutreffen.


"

Alles was Gott nimmt,

das gibt er auch wieder zurück,

wenn du an seine Güte glaubst,

trotz zeitweiligen Haderns.


Was einmal zu leben gekommen ist, bleibt immer leben.

Der Tod ist der Schmerz der Hinterbliebenden.

Aber schließlich gibt es auch für sie ein Wiedersehen.


Dort an diesem Ort,

wo der Boden weich

und Frieden ist.


- Oliver Becher

Adventsgärtlein

Jedes Jahr am ersten Adventssamstag, lade ich zu einem Adventgärtlein für Trauernde ein! Lies hier mehr!